Suchfunktion

Offenbar gewerbsmäßiger Fahrraddieb festgenommen

Datum: 02.12.2014

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe, Offenbar gewerbsmäßiger Fahrraddieb festgenommen

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Den Machenschaften eines 28 Jahre alten Diebes, der über Monate hinweg offenbar gewerbsmäßig über das Internet gestohlene Fahrräder und Fahrradteile im Wert von mehreren zehntausend Euro veräußerte, konnte die Karlsruher Polizei am Montag ein Ende setzen.

Nachdem einem Verantwortlichen eines Karlsruher Fahrradgeschäfts in der Südweststadt ein erheblicher Fehlbestand an Fahrrädern und Zubehör aufgefallen war, führten eigene Recherchen über ein Internet-Portal auf die Spur eines 28-Jährigen.

Ein durch Polizeibeamte des Polizeireviers Südweststadt beobachteter Kauf angebotener Ware führte dann am Montag gegen 11.00 Uhr zur Festnahme des Tatverdächtigen.

In zwei von ihm genutzten Kellerräumen wurden Fahrräder, Fahrradrahmen und Zubehör im Wert von ca. 30.000,-- Euro aufgefunden und sichergestellt. In seiner Vernehmung räumte der Mann ein, seit März diesen Jahres zwei- bis dreimal wöchentlich einen guten Bekannten im betreffenden Fahrradladen besucht zu haben.

Während sein Bekannter durch Kundschaft abgelenkt war, hatte er ohne dessen Wissen die Ware an sich genommen und zu seiner Wohnung gebracht. Hier demontierte er die entwendeten Fahrräder und bot diese in Einzelteilen, ebenso wie das Fahrradzubehör, über das Internet zum Kauf an. Der Beschuldigte räumte den Diebstahl von mindestens 20 Fahrrädern und Zubehör, nach bisherigen Schätzungen im Wert von über 40.000,-- Euro, ein.

Bei dem Mann konnten mehrere tausend Euro beschlagnahmt werden, die offensichtlich aus den illegalen Verkäufen herrührten.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der 28-Jährige mangels Flucht- oder Verdunkelungsgefahr wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet ein Verfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls.



Fußleiste