Suchfunktion

32-Jähriger würgt Freundin bis zur Bewusstlosigkeit

Datum: 29.04.2015

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidium Karlsruhe

Karlsruhe-Südweststadt- 32-Jähriger würgt Freundin bis zur Bewusstlosigkeit

Ein 32-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, am Dienstag gegen 19 Uhr seine 42-jährige Freundin so schwer misshandelt zu haben, dass sie mit erheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Zwischen dem Paar war es in einer Wohnung in der Hirschstraße zum wiederholten Mal zu Streitigkeiten gekommen. Im Verlauf des Wortwechsels griff der alkoholisierte Mann seine Partnerin an und schlug und trat ihr ins Gesicht. Nachdem er die Frau an den Haaren in den Hausflur gezogen hatte, soll der 32-Jährige sie schließlich in den Schwitzkasten genommen und bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Durch das Eingreifen von aufmerksamen Anwohnern habe er dann von der Frau abgelassen. Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Südweststadt nahmen den aggressiven, einschlägig polizeibekannten Mann vorläufig fest. Dagegen leistete er so massiv Widerstand, dass die Polizisten die Hiebwaffe einsetzen mussten. Überdies waren die Beamten wüsten Beschimpfungen ausgesetzt. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat gegen den 32-Jährigen wegen versuchten Totschlags Haftbefehl beantragt. Er wurde dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Karlsruhe vorgeführt, der dem Antrag entsprach und die Untersuchungshaft anordnete.



Fußleiste